· 

Ich mag heute nicht selber kochen!

Viel zu tun, die Zeit vergeht und der Magen knurrt. Zum Kochen bleibt keine Zeit, aber „Ramsch“ möchte ich auch nicht essen. Kennst du diese Situation? Ich ernähre mich ausgewogen und vor allem gerne frisch. Zu Fertigprodukten oder Teilfertigprodukten greife ich sehr selten bzw. verzichte ich weitestgehend darauf, weil sie viele künstliche Aromen und Konservierungsmittel enthalten und auch häufig eine Vielzahl an Zucker darin verarbeitet wird. Was bleibt mir dann übrig? Doch selber kochen?

Ich habe hierfür eine wunderbare Alternative gefunden. Besser gesagt, sie hat mich gefunden! Ich koche täglich frisch und bereite häufig Mahlzeiten vor. Vor allem esse ich gerne warm. Warme Mahlzeiten vermitteln mir immer das Gefühl, etwas „Gscheites“ zu essen und nicht zu snacken. Geht es dir auch so?

Also ran an den Herd und schnell etwas zubereiten. Aber nein, ich koche jetzt kein Menü, das Stunden dauert. Wenn es mal schnell gehen muss, dann greife ich künftig zu den Produkten von MONIS. Kennst du die Produkte? Nein? Lerne jetzt Moni und ihre Produkte kennen.

 

Wer steckt hinter MONIS?

Moni ist leidenschaftliche Köchin, die die Vision hatte, jedem die Möglichkeit zu bieten, Traditionsgerichte schnell und einfach zuhause genießen zu können, ohne bei der Zubereitung stundenlang in der Küche stehen zu müssen. 2012 hat sie Ihre Vision in der Gründung eines Einzelunternehmens verwirklicht, 2014 gemeinsam mit einem Partner MONIS GmbH gegründet und in Gratkorn die Produktionsstätte eröffnet. Alle Produkte werden mit Liebe und Sorgfalt per Hand zubereitet. Dafür werden natürlich helfende Hände benötigt. So kommt es, dass das Team von MONIS bereits 15 Personen umfasst.

 

Woher stammen die Zutaten?

Qualität aus der Region sind für MONIS Produkte eine Grundvoraussetzung. Und auch die saisonale Verfügbarkeit der Zutaten ist ein wichtiger Bestandteil bei der Produktion. Moni legt bei den Lieferanten daher großen Wert auf nachhaltige Herstellung und überzeugt sich gerne vor Ort selbst von der Qualität. Fleisch vom Fleischhauer/Bauern aus der Region, Eier von glücklichen Freilandhühnern und Gemüse von regionalen Bauern werden schonend weiterverarbeitet.

 

Was gibt’s denn Gutes?

Die Produktpalette bietet zahlreiche Traditionsspeisen. Aushängeschild sind die Osttiroler Schlipfkrapfen, die nach dem Originalrezept von Moni’s Osttiroler Oma zubereitet werden. Das Rezept wurde von Generation zu Generation weitergereicht. Die Falafel, die natürlich auch mit Käferbohnen aus der Region hergestellt werden, ist auch unter den Schmankerln zu finden. Besonders beliebt sind auch süße Knödel, die je nach Saison mit Erdbeeren, Zwetschken oder Maroni gefüllt sind. Herzhaft gefüllte Knödel und Ravioli sind je nach Jahreszeit mit Bärlauch oder Eierschwammerl erhältlich. Bei allen Produkten ist die Zutatenliste überschaubar, da nur natürliche Bestandteile enthalten sind und auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Konservierungsmittel gänzlich verzichtet wird. Alle Produkte sind tiefgekühlt und daher auch im Tiefkühlgerät mehrere Monate haltbar.


Ab in den Topf und genießen!

Die Zubereitung der Produkte ist sehr einfach und spart extrem viel Zeit. Raus aus dem Tiefkühler und rein ins kochende Wasser oder, je nach Produkt, in die erhitzte Pfanne, kurz kochen bzw. braten und nach Rezeptempfehlung, die auf jeder Verpackung zu finden ist, zubereiten. Vom Aufreißen der Verpackung bis zum Genuss auf dem Teller vergehen oft nur 10-15 Minuten.

 

Empfehlung aus Überzeugung!

Ich koche gerne und oft, aber ich verbringe nicht gerne Sunden in der Küche. Und manchmal muss es eben sehr schnell gehen, da ich wenig Zeit habe und der Alltag gelegentlich zu stressig ist. Um als Fertig- oder Teilfertigprodukt in meiner Küche landen zu dürfen, bedarf es einiger Kriterien:

  • Schonende Verarbeitung
  • Keine künstlichen Zusatzstoffe, Aromen oder Konservierungsmittel
  • Verwendung nachhaltig hergestellter Zutaten
  • Einfache und rasche Zubereitung

Diese Kriterien werden meiner Meinung nach bei MONIS Produkten erfüllt und ich habe selbstverständlich einige Produkte getestet.

 


Die Osttiroler Schlipfkrapfen haben mich sofort an meinen Urlaub in Osttirol vor einigen Jahren zurückversetzt. Ich war kulinarisch im Urlaub gelandet! Was gibt es Schöneres? Im stressigen Alltag ein schnell zubereitetes Gericht, das einem sogar noch einen Microurlaub beschert! Weitere „Daumen hoch“ bekommen von mir die Erdbeerknödel als Dessert, Falafel für meinen Vegan-Wednesday und nach Ende der Bärlauchsaison landeten selbstverständlich auch mal die Bärlauchravioli auf meinem Teller. Alle Gerichte haben mich sehr überzeugt. Und überrascht hat mich auch, wo MONIS Produkte überall erhältlich sind. Bei vielen Supermärkten um die Ecke sind die Produkte in den Tiefkühlabteilungen zu finden.

 

Ist alles Gold, was glänzt?

Nein, aber muss es das denn?!

Die Produkte haben mich überzeugt, auch wenn ich auf zwei Dinge noch hinweisen möchte:

  • Auf der Verpackung gibt es leider keine Portionsempfehlung. Wer noch nie Schlipfkrapfen gegessen hat: Vorsicht! Kleine Mengen machen richtig satt. Man bedenke, dass diese Traditionsspeise von Bergbauern und körperlich schwer arbeitenden Menschen zubereitet wurde. Dieses Gericht gibt Kraft! Daher könnte eine Portionsempfehlung für die Zubereitung hilfreich sein, damit das Auge nicht größer ist als der Magen.
  • Die Verarbeitung ist schonend und die Zutatenliste kurz, was ein großes Plus ist. Leider fehlt jedoch eine Nährwertangabe auf der Verpackung. Gerade für Menschen, die sich mit ihrem Energieumsatz bzw. der Nährwertverteilung beschäftigen, könnte es schwierig sein, das Produkt richtig zu portionieren bzw. Anteile zu berechnen.

Ich werde natürlich auch künftig noch sehr oft selber kochen und Mahlzeiten frisch zubereiten, doch die Produkte von MONIS haben mich sehr überzeugt und empfehle sie daher gerne weiter. Sicherheitshalber nehme ich bei meinem nächsten Einkauf eine Packung der Schmankerln mit und verstaue sie im Tiefkühler. Der nächste stressige Tag lässt sicher nicht auf sich warten, aber der Genuss schickt mich garantiert sofort auf einen gedanklichen Microurlaub!

 

Überzeuge dich selbst von den Produkten und erfahre mehr darüber.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0