Ricotta-Kuchen mit Erdbeeren und Rhabarber

Zutaten für eine Springform mit 20cm Durchmesser::

250g Ricotta
150g Mascarpone
100g Rhabarber
100g Erdbeeren
65ml Agavendicksaft
50g Weizenmehl
4 Eier


Zubereitung:
Backrohr auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit dem Mixer zu Eischnee schlagen. Eidotter zusammen mit Ricotta, Mascarpone und Agavendicksaft cremig rühren. Das Mehl in die Ricotta-Creme einsieben und nochmals gut durchmixen und den Eischnee mit einer Teigspachtel vorsichtig unterheben. Die Springform mit Backbapier auslegen und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Rhabarber waschen, schälen und in 1cm große Stücke schneiden. Nun die Erdbeeren und die Rhabarberstücke gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Anschließend für 55 Minuten auf mittlerer Schiene im Backrohr backen. Nach dem Backvorgang vollständig auskühlen lassen und im Kühlschrank lagern.

 

Tipp:
Statt Rhabarber und Erdbeeren kann man auch andere Beerensorten verwenden. Achtung: Der Teig fällt nach dem Backvorgang zusammen!

 

Gutes Gelingen!

Download
Rezept für Ricotta-Kuchen mit Erdbeeren und Rhabarber
Ricotta-Kuchen mit Erdbeeren und Rhabarb
Adobe Acrobat Dokument 51.7 KB